• Uzwil24

«Beste Unterhaltung und erfreuliche Entwicklungen»



Am "Tag der offenen Eishalle" vom 4. Dezember trägt der EHC Uzwil als krönenden Abschluss um 19:15 Uhr das Meisterschaftsspiel gegen den Glarner EC aus. Vor diesem Spiel sprachen wir mit Cheftrainer Don McLaren und Captain Yves Breitenmoser über ein erstes Zwischenfazit der laufenden Saison.


Wer die bisherigen Spiele des EHC Uzwil in dieser Saison verfolgen durfte, dem wurde es nie langweilig. Fast jedes Spiel war eine Achterbahnfahrt und am Schluss setzte es entweder Punkte oder eine Enttäuschung ab. Das sieht auch Cheftrainer Don McLaren so: "Ja, wir haben beste Unterhaltung geboten und unsere Freude am Eishockey gezeigt - wie wir es uns vor der Saison vorgenommen haben." Und Captain Yves Breitenmoser ergänzt: "Die noch inkonstanten Leistungen haben einen Grund. Oft hatten wir wegen Verletzungen und Abwesenheiten ein reduziertes Kader. Obwohl mittlerweile alle Spieler geimpft sind, hatten und haben wir doch einige in Isolation bzw. Quarantäne. In jedem Spiel haben wir aber vollen Einsatz gezeigt und unseren Anhängern und Supportern auch viel Freude bereitet." Bleibt das Saisonziel unverändert? Don McLaren: "Wir sind als Mannschaft schon ein paar Schritte weitergekommen und haben weiterhin das Erreichen der Playoffs als Ziel."

Je stärker der Gegner, desto besser gespielt Es hat sich auch gezeigt, dass der EHC Uzwil keinen Gegner zu fürchten braucht. Gerade gegen die beiden besten Teams in der Tabelle, den EHC Wilen-Neunform und den EHC Winterthur 2, gab es nur knappe Niederlegen im ersten Aufeinandertreffen. Yves Breitenmoser: "Das stimmt mich optimistisch für die kommenden Spiele, da wir wieder auf fast alle Spieler zählen können. Wenn es uns noch gelingt, die Chancenauswertung zu verbessern, können wir gegen jeden Gegner gewinnen."

"Viel Erfreuliches!" Der EHC Uzwil verzeichnet mit 160 Zuschauern pro Heimspiel nicht nur den zweithöchsten Schnitt in der eigenen Liga, die Zuschauerzahl liegt auch höher als bei vielen 1. und 2. Liga-Teams. Ebenso erfreulich ist die Tatsache, dass nach mehreren Jahren Unterbruch wieder Junioren aus dem eigenen Hawks-Nachwuchs den Anschluss ans Fanionteam finden. Don McLaren: "Jeden Montag trainieren jeweils zwei Spieler aus den U17-Junioren mit meinem Team. Und zwei von ihnen haben auch schon Einsätze in der ersten Mannschaft erhalten." Yves Breitenmoser findet das sehr wichtig: "Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass eine frühe Integration in die erste Mannschaft sehr motivierend ist und weitere Fortschritte ermöglicht." Diese Entwicklung zeigt auch, dass der EHC Uzwil dank der guten Nachwuchsarbeit schon bald wieder Früchte ernten kann. Dafür ein grosses Lob an die Vereinsführung und die hervorragenden Trainer im Nachwuchs.

Weitere Spiele vor Weihnachten Nach dem Spiel gegen den Glarner EC stehen noch zwei Partien auf dem Programm der Hawks:

  • am 11. Dezember 2021: Cup-Spiel in der Uzehalle gegen den Zweitligisten EHC Lenzerheide

  • am 23. Dezember in Frauenfeld gegen den EHC Wilen-Neunform.

Samstag, 4. Dezember 2021, 19:15 Uhr:

EHC Uzwil Hawks - Glarner EC

Eishockey, 3.Liga OS

Uzehalle, Niederuzwil