• Uzwil24

Der Puck ist wieder frei: Let's go Hawks!

Die Covid-19 Task Force der Regio League und das Nachwuchs- und Amateursport Committee (NAC) von Swiss Ice Hockey haben am Montagabend entschieden, dass alle derzeit noch unterbrochenen Meisterschaften im Nachwuchs- und Amateur-Eishockey ab 28. Januar 2022, wieder aufgenommen werden.


Für den EHC Uzwil heisst das: Mit Heimspielen starten die U17-Top wieder am 29. Januar, das Fanionteam am 5. Februar, welches am 29. Januar in Flims antreten wird.


1. Mannschaft Samstag, 29. Januar 2022, 20:15 Uhr EHC Flims - EHC Uzwil 3. Liga-Meisterschaft Prau La Selva, Flims


U17-Top Samstag, 29. Januar 2022, 19:15 Uhr: EHC Uzwil - EHC Winterthur Masterround Uzehalle, Niederuzwil


1. Mannschaft Samstag, 5. Februar 2022, 19:15 Uhr: EHC Uzwil - EHC Winterthur II 3.Liga-Meisterschaft Uzehalle, Niederuzwil


Wichtig

Für die Heimspiele der U17-Top sowie der 1. Mannschaft gilt für alle Zuschauer*innen ab sofort 2G+! Dafür entfällt die Maskenpflicht sowie die Sitzpflicht bei Konsumation.

Hintergünde

(SIHF) Dem Entscheid, die unterbrochenen Meisterschaften der Regio League am 28. Januar wieder aufzunehmen, liegen mehrere Faktoren zu Grunde. Unter anderem hat sich eine grosse Mehrheit der Clubs in allen Ligen im Rahmen einer konsultativen Umfrage im Verlauf der vergangenen Woche für eine Wiederaufnahme ausgesprochen. Da sich viele Spieler:innen in den letzten Wochen seit dem Unterbruch entweder mit der Omikron-Variante infiziert oder sich impfen lassen haben, sind zudem deutlich mehr Clubs fähig unter den aktuell gültigen Massnahmen Spiele zu bestreiten. Zum Zeitpunkt des Unterbruchs am 20. Dezember war dies nicht der Fall.

Auch die Verkürzung der Isolations- und Quarantänedauer auf fünf Tage hat einen entscheidenden Einfluss auf eine Weiterführung der Meisterschaften. Zudem ist Stand heute nicht auszuschliessen, dass der Bundesrat bald weitere Lockerungen der provisorisch bis Ende März verlängerten Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie beschliesst.

Der Entscheid des NAC und der Covid-19 Task Force fiel schliesslich unter Berücksichtigung dieser Gründe und im Sinne des Sports. Viele Clubs haben signalisiert, dass eine Wiederaufnahme der Meisterschaften insbesondere auch für die Zukunft von Clubs und Spieler:innen sehr wichtig.